News huge iba juenger 1
Montag, 08. März 2021, 09:00 Uhr
IBA

Office-Projekte rechtzeitig planen - Engpässe auf Rohstoffmärkten

Positive Signale: Die Nachfrage nach Büromöbeln hat sich seit dem 4. Quartal 2020 deutlich erholt. Doch nun könnte die Umsetzung neuer Arbeitswelten erneut ins Stocken geraten: Ausgerechnet jetzt drohen die Lieferketten zu reißen. Der Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) appelliert daher an die Käufer von Büromöbeln, ihre Projekte zügig in Angriff zu nehmen und eventuelle Verlängerung der Lieferzeiten einzuplanen.

Derzeit fehlen den europäischen Stahlherstellern und vielen Kunststoffverarbeitern die für ihre Produktion erforderlichen Rohstoffe. Auch Spanplatten sind knapp. Gleichzeitig führen die Engpässe bei Vormaterialien zu steigenden Beschaffungskosten im teils zweistelligen Bereich. Wie viele andere Branchen ist auch die Büroeinrichtungsindustrie erheblich von dieser Entwicklung betroffen. „Unsere Mitglieder berichten uns, dass zugesagte Lieferungen von Rohmaterialien und Komponenten in vielen Fällen kurzfristig verschoben werden. Das führt zwangsläufig zu Verzögerungen bei der Produktion und Auslieferung der Möbel und anderer Einrichtungsgegenstände“, beschreibt Thomas Jünger, Geschäftsführer des IBA, die Lage. Die Wiesbadener Branchenvertreter erwarten, dass sich Hersteller und Kunden auf langfristige Probleme einstellen müssen. Auch sei davon auszugehen, dass die deutlich steigenden Materialpreise zu merklichen Preissteigerungen bei den Büromöbeln führen werden. So lautet die Empfehlung des IBA: „Wer sein Unternehmen fit für neue Herausforderungen machen will, sollte das am besten zügig in Angriff nehmen und auf alle Fälle mehr Zeit bis zur Realisierung einplanen.“

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 31. Mai 2021, 10:02 Uhr
IBA

Tipps für die Rückkehr ins Büro

Seit März 2020 wurde die Digitalisierung in vielen Unternehmen entscheidend vorangetrieben. Durch die Arbeit im Home Office ist besonders die virtuelle Zusammenarbeit in den Vordergrund gerückt.... weiter

Freitag, 31. Juli 2020, 13:00 Uhr
IBA

Digitale Plattform konzipiert

Der IBA bereitet derzeit eine digitale Plattform zur Arbeitswelt der Zukunft vor. Das sogenannte IBA-Forum soll in der Orgatec-Woche vom 27. bis 30. Oktober 2020 an den Start gehen. Wie und vo... weiter

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 16:30 Uhr
IBA

Aufwärtstrend setzt sich fort

Zum Start der internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten Orgatec 2018 (23.-27. Oktober) in Köln zieht der Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA) eine positive Zwischenbilanz f... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos