Freitag, 30. April 2021, 11:55 Uhr
materials.cologne - Die digitale Konferenz für Design und Innovation

Schwerpunkt: Materialien und Nachhaltigkeit

Am 4. Mai 2021 findet die "materials.cologne - Die digitale Konferenz für Design und Innovation" statt. Als Gast von Interzum@ home, online verfügbar bis Ende September 2021.

Die Konferenz bietet detaillierte Einblicke, spannendes Infotainment und branchenübergreifendes Wissen zu Design, Materialien und Innovationen im Kontext von Nachhaltigkeit mit Online-Vorträgen von internationalen Top-Experten.

Außerdem bieten ergänzende Masterclasses eine Plattform für interaktiven und inspirierenden Austausch zwischen Designern, Architekten, Innenarchitekten und anderen zukunftsweisenden Berufen. Interessiert an "materials.cologne" 2021? Senden Sie eine kurze E-Mail an inspiration@beeh-innovation.com. Die ersten 10 erhalten einen Gutschein für interzum @ home und damit auch für die Vorträge auf der materials.cologne.

Am 5. und 6. Mai 2021 bietet "materials.cologne" digitale Masterclasses mit 10 der Top-Experten von materials.cologne an, um detaillierte Informationen zu den einzelnen Themen zu erhalten und die Referenten persönlich kennenzulernen. Weitere Informationen und direkte Registrierung unter www.mat.cologne.

Zu den Speakern gehört Floor van Ast, Geschäftsführerin der Design Post Cologne, mit zwei Beiträgen zum nachhaltigen Möbel-Design und zu nachhaltigen Materialien. Im Gespräch mit der Initiatorin und Projektmanagerin von "materials.cologne" spricht sie über mutige Designer und Unternehmer sowie über viele, die bereits versuchen, Nachhaltigkeit auf Möbel und Innenarchitektur zu übertragen.

Albin Kälin, Cradle-to-Cradle-Pionier der EPEA Schweiz, Prof. Dr. Marina-Elena Wachs von der Fachhochschule Niederrhein aus dem Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik und Dr. Anne Stenros aus Helsinki, Architektin und ehemalige Designleiterin der Stadt Helsinki gehört ebenfalls zur hochkarätigen Rednergruppe. Anne Stenros wird einen Vortrag darüber halten, wie die postpandemische Zukunft der Stadt bereits begonnen hat.

Dr. Peter Orth, renommierter Kunststoffexperte, berichtet, wie sich die Industrie an der Kreislaufwirtschaft ausrichten kann. Sarah Janböcke und Gilman Hanson (USA) zeigen hingegen, wie wichtig die Natur des Menschen und seine Authentizität sind, um eine nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen. Susanne Roll und Peter Otto Vosding berichten am Beispiel der Marke Bergisch Massiv über regionale Ressourcen und deren Integration in das lokale Handwerk. Sanaz Anishmand vom Team Schu.mach.bar erklärt, wie ein nachhaltiger Sneaker zusammen mit Schuhmachern, Designern und Anwendern entwickelt und hergestellt werden kann. Die Referenten bieten am 5. und 6. Mai zusätzliche zweistündige Meisterkurse für den direkten Dialog und die gemeinsame Arbeit an. Weitere Informationen finden Sie unter www.mat.cologne.

Die "materials.cologne - Die Digitale Konferenz für Design und Innovation" findet in Zusammenarbeit mit der KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH und interzum @home statt. Zahlreiche Fachverbände und Fachmedien sind Partner der Konferenz.

Weitere Infos und Registrierung:

https://www.eventbrite.de/e/materialscologne-die-konferenz-fur-design-und-innovation-master-classes-tickets-152395325521?aff=ebdsoporgprofile

Wichtig: die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung für Architekten und Innenarchitekten durch die Architektenkammer NRW ist beantragt!






Das könnte Sie auch interessieren...

Mittwoch, 20. März 2019, 10:10 Uhr
Materials.Cologne

Material-Inspiration erleben

Material, Farbe und Oberfläche in Design, Innenarchitektur und Architektur stehen im Fokus der Materials.Cologne, einer Konferenz für Design und Innovation, die am Dienstag, 26. März, von 9 bis 1... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos