News huge pressefoto dnp 2021  gn saal maritim 1
Freitag, 03. Dezember 2021, 11:54 Uhr
Deutscher Nachhaltigkeitspreis Design

25 Preisträger für nachhaltige Gestaltung gekürt

Gestern Abend wurden 25 Vorbilder nachhaltiger Gestaltung in Düsseldorf mit dem 2. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design (DNP Design) ausgezeichnet. Die prämierten Produkte, Dienstleistungen und Systeme reichen von Textilien über Elektrotechnik bis zu nachhaltiger Kosmetik. Besondere Auszeichnungen gingen an Klimaforscher Prof. Hans Joachim Schellnhuber, die britische Schauspielerin und Aktivistin Lily Cole sowie die Kampagne #sicherheim.

„Nachhaltiges Design hat vielleicht den größten Hebel der Transformation“, so Initiator Stefan Schulze-Hausmann. „Die Gestalter:innen entscheiden maßgeblich über Materialien, Produktion, Logistik und Recycling – und vor allem versetzen sie uns Konsument:innen in die Lage, eigene Beiträge zu leisten.“ 

Unter den 81 Finalisten fanden sich Unternehmen, Agenturen, Designer:innen, Studierende und Start-ups, die als Vorreiter für nachhaltige Designlösungen gelten. Die innovativsten Ideen decken so unterschiedliche Bereiche ab wie Möbel und Einrichtung, Kleidung und Textil, (Elektro)Mobilität, Geschirr und Besteck, Wasser, Elektrotechnik und Bauwesen, Kosmetik und Pflege und Kommunikation. 25 Finalisten verließen die Bühne im Maritim Hotel Düsseldorf (Foto) nach Entscheidung der Expertenjury als Sieger:innen des DNP Design. 

Beispiele für die Vielfalt der ausgezeichneten Lösungen: Die Brita 3-Wege Küchenarmatur, die gefiltertes Wasser direkt aus dem Wasserhahn liefert und somit zur Reduktion von Plastikflaschen beiträgt, das Start-up Pléta - pure nature dishes mit einer natürlich abbaubaren Alternative zu Einweggeschirr aus Plastik oder ein durch und durch „grünes“ Kinderbuch des Verlages neunmalklug. Unter den Finalisten der Kategorie "Visionen" konnte sich unter anderem die Gardena EcoLine durchsetzen; die Kunststoffelemente der Produkte des neuen Sortiments bestehen mindestens aus 65% recyceltem Material. Zu den Gewinnern im Bereich "Bauwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau" zählen Häfele SE ("Startec Frame Fix"), Schönthaler Bausteinwerk (Hanf-Kalksteine) und Vertiko (Vertiko Living Wall Outdoor). In der Kategorie "Möbel, Einrichtung" wurde Solavinea für die "Solar Pergola" ausgezeichnet. Eine Liste mit allen Sieger:innen des DNP Design gibt es hier: https://www.nachhaltigkeitspreis.de/design/sieger-2021/

Auch in diesem Jahr wurden im Rahmen der Verleihung des DNP Design wieder Persönlichkeiten mit dem Ehrenpreis prämiert. Europas Klimaforscher Nr. 1 Prof Hans-Joachim „John“ Schellnhuber nahm den diesjährigen Ehrenpreis für sein Lebenswerk und sein neues Projekt „Bauhaus der Erde“ entgegen, die Laudatio hielt Kurienkardinal Peter Turkson. Die britische Schauspielerin und Aktivistin Lily Cole erhielt den Preis vor allem mit Blick auf ihr Buch “Who Cares Wins“ (2020), für das sie hunderte Interviews mit Persönlichkeiten wie Elon Musk und Stella McCartney führte und Lösungen zur Bekämpfung der Klimakrise erforschte. Gewürdigt wurde die Britin von der afghanischen Aktivistin und Politikerin Zarifa Ghafari.

Die ebenfalls mit einem Sonderpreis ausgezeichnete Kampagne #sicherheim thematisiert häusliche Gewalt gegen Frauen mit dem Ziel, unsere Gesellschaft auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren. Neben Schauspielerin und Schirmherrin Natalia Wörner gehören auch Tom Daske, Gründer und Geschäftsführer der Berliner Agentur DIE BOTSCHAFT, und Marc Lepetit, Geschäftsführer und Produzent der UFA, zu den Initiator:innen der Kampagne. Sie nahmen den Preis am Donnerstagabend stellvertretend entgegen.

Für musikalische Unterhaltung während der Preisverleihung sorgte Soul-Star Joy Denalane mit Band.



Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos