News huge 2leo
Mittwoch, 06. April 2022, 07:30 Uhr
Exklusiv: Leolux-International-Commercial-Director René Nieuwendijk / Teil 2

Invest in Woodworking Department und Experience Center löst mehrere strategische Herausforderungen

Mit seiner Hausmesse und der Roadshow hat Leolux gleich zu Jahresbeginn starke Signale in den Markt gesendet. Auf großes Interesse stießen die ersten Modelle von Hanne Willmann für den niederländischen Polsterspezialisten. Was aktuell geplant ist, wo investiert wird und welche Evolution die Marke durchlaufen hat, erklärt René Nieuwendijk, International Commercial Director.
Wir veröffentlichen Auszüge des Exklusiv-Interviews. Teil 1 erschien gestern. Das komplette Interview lesen Sie in der arcade 3, die am 16. Mai erscheint.

Herr Nieuwendijk, Leolux investiert aktuell und baut ein Woodworking Department in Venlo. Wann ist die Fertigstellung geplant? Welche Ziele sind damit verbunden beziehungsweise warum war es notwendig dieses Invest gerade jetzt zu tätigen?

Leolux hat schon immer den Gestellbau selbst gemanagt. Wir sind jetzt an einem kritischen Punkt, an dem wir entscheiden mussten, wie wir mit diesem Thema in der Zukunft umgehen. Denn mit den aktuellen Maschinen sind wir mittelfristig nicht mehr wettbewerbsfähig. Wir sind aber zu der Überzeugung gelangt, dass wir den Gestellbau auch in Zukunft selbst machen möchten. Und deshalb investiert Leolux in neue Maschinen.
Momentan befindet sich der Gestellbau am alten Standort und der Rest der Produktion ist zwei Kilometer entfernt. Das ist ein logistischer Aufwand, der Geld kostet und nicht umweltfreundlich ist.
Positiver Nebeneffekt ist natürlich, dass wir mit den neuen Maschinen dann auch in Losgröße 1 produzieren können. Im Moment fertigen wir immer in Serie und haben entsprechend einen hohen Lageraufwand.
Da wir auch generell unsere Kapazitäten erhöhen wollen, lösen wir mit dem neuen Werk also gleich mehrere strategische Herausforderungen. Wir hoffen, im September bereits im neuen Werk produzieren zu können.

Sie planen für Oktober 2022 außerdem die Eröffnung des ersten Experience Centers in Breukelen. Was genau entsteht dort?

Es gibt bereits seit vielen Jahren verschiedene Design Center der Marke Leolux. Dort haben wir auch Endkunden beraten und bei Interesse an unsere Fachhändler weitergeleitet.
Im Experience Center wird nicht nur die Marke Leolux präsentiert. Sondern wir zeigen auf dann 3.500 Quadratmetern auch unsere anderen Marken wie „Leolux LX“, „Pode“ und „Évidence“. Dieses Center ist also nicht nur räumlich wesentlich größer, sondern auch inhaltlich breiter aufgestellt als die Design Center. Daher hielten wir auch einen anderen Namen für angebracht. Das Experience Center liegt direkt an der A2 zwischen Amsterdam und Utrecht. Wenn Sie da mal im Stau stehen, schauen Sie doch einfach rein.

Leolux ist aktuell in 40 Märkten vertreten. Wo sehen Sie Wachstumspotenzial?

Es steckt noch viel Potenzial in den Märkten, in denen wir aktuell bereits tätig sind, weniger im Erschließen neuer Gebiete. Zuletzt haben wir gute Zuwächse in Korea verzeichnet und das wollen wir zum Beispiel auch in Taiwan erreichen. Aber auch in Märkten wie Frankreich oder Österreich steckt für Leolux noch Potenzial.

Wie wichtig ist Deutschland?

Deutschland ist nach den Niederlanden unser zweitgrößter Absatzmarkt und sowohl im privaten als auch im Objektbereich ein großer Wachstumsmarkt.

Anmeldungen für unseren wöchentlichen Newsletter: HIER.

Das könnte Sie auch interessieren...

Montag, 23. Dezember 2013, 08:03 Uhr
New Tendency

Premiere auf der 'imm cologne'

Erstmals in Köln mit von der Partie ist New Tendency. Die interdisziplinäre Design-Firma mit Sitz in Berlin präsentiert sich im 'Pure Village' (Halle 2.2). Das Portfolio des Unternehmens umfasst... weiter

Mittwoch, 16. Mai 2018, 12:15 Uhr
Tchibo

Jetzt auch „Tiny Houses" im Portfolio

arcade hat schon mehrfach darüber berichtet: Der Wohntrend "Tiny House" ist aus den USA längst zu uns nach Deutschland geschwappt. Jetzt geht sogar Tchibo mit einem eigenen Modell an den Start. Bis... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos