News huge 202212 charity auktion vito orazhem und wolfgang mertens 15x10
Montag, 05. Dezember 2022, 13:54 Uhr
Red Dot Design Museum

Charity-Auktion erzielt mehr als 10.000 Euro fürs Friedensdorf

Designprodukte ersteigern und damit gleichzeitig Gutes bewirken – diese Chance nutzten am zweiten Adventssonntag rund 90 Teilnehmer bei der traditionellen Advents-Charity-Auktion des Red Dot Design Museums. Zahlreiche Produkte, die bereits am Red Dot Design Award teilgenommen haben, wurden von den Herstellern gespendet und nun für den guten Zweck an den Meistbietenden versteigert. Insgesamt kam die Summe von 10.652 Euro zusammen. Der gesamte Erlös der Charity-Auktion kommt dem Friedensdorf International Oberhausen zugute, das kranken und verletzten Kindern in Kriegs- und Krisengebieten hilft.

Nachdem die Advents-Charity-Auktion 2021 pandemiebedingt ins Frühjahr 2022 verlegt werden musste, bot die zweite Charity-Auktion dieses Jahres vielen Teilnehmern noch einmal eine willkommene Gelegenheit, Design-Highlights teils weit unter Wert zu ersteigern und auf diese Weise letzte Weihnachtsgeschenke zu finden. Einzelne Produkte erzielten Erlöse von 400 Euro und mehr. So fiel der Zuschlag für einen höhenverstellbaren Schreibtisch erst, nachdem sich mehrere Bieter auf 400 Euro hochgeschaukelt hatten. Den Rekordpreis des Nachmittags erzielte jedoch mit 420 Euro eine Hängeleuchte.

Insgesamt kamen 114 Produkte unter den Hammer, darunter Unterhaltungselektronik, Werkzeuge, Accessoires, Möbel oder Kinderwagen. Nach rund zweieinhalb Stunden war jedes einzelne davon versteigert. Im Schnitt gab jeder der Bieter ca. 100 Euro für den guten Zweck aus.

Vito Oražem, Geschäftsführender Vorstand des Design Zentrums Nordrhein Westfalen führte als Auktionator mit reichlich Witz und Charme durch den Nachmittag führte, um eine möglichst hohe Endsumme für das Friedensdorf International Oberhausen zusammenzutragen. Die 10.134 Euro, die bei der Auktion erzielt wurden, gehen ebenso wie der Museumseintritt der Teilnehmenden in Höhe von 518 Euro zu hundert Prozent an das Friedensdorf, das von Wolfgang Mertens bei der Auktion vertreten wurde.

Die Einrichtung, die sich komplett aus Spenden finanziert, setzt sich seit über 50 Jahren für kranke und verletzte Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten ein. Durch kostenlose Behandlungen in europäischen Kliniken ermöglicht es medizinische Einzelfallhilfe. Hinzu kommen internationale Hilfsprojekte vor Ort. Mehrmals im Jahr werden Hilfseinsätze und Rettungsflüge durchgeführt. Kranke Kinder, für die in ihrer Heimat keine Chance auf Heilung besteht, werden in Europa behandelt, bevor sie zu ihren Familien zurückkehren.

Foto: Red Dot Design Museum

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 06. Dezember 2016, 11:30 Uhr
Red Dot Design Museum

Erfolgreiche Charity-Auktion

Am Sonntag, den 4. Dezember 2016 kamen im Red Dot Design Museum formschöne Objekte unter den Hammer, denn das Essener Ausstellungshaus lud zu seiner traditionellen Charity-Auktion ein. Bereits seit... weiter

Montag, 27. Juli 2015, 12:18 Uhr
Red Dot Design Museum

60 Jahre Design-Historie

Noch bis zum 23. August zeigen das Red Dot Design Museum und das Ruhr Museum ihre Ausstellung 'Dauernde, nicht endgültige Form'. Damit blicken sie auf die bewegte 60-jährige Historie des Design Zen... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos