News huge screenshot 2023 05 05 at 15 57 23 1a0fbd08 ad80 4aa8 883d e01cdb2ea4b7 passagen.jpg  avif grafik 1200   600 pixel  1
Montag, 08. Mai 2023, 08:19 Uhr
Passagen

Auch 2023 parallel zur imm cologne

Wie gewohnt, geht das Kölner Passagen-Programm auch in diesem Frühsommer im Kern parallel zur imm cologne an den Start: Vom 2. bis 7. Juni, ergänzt durch zwei Preview-Tage, am Freitag und Samstag, findet dann bereits zum 33. Mal die urbane Designveranstaltung mit rund 140 Ausstellungen im gesamten Kölner Stadtgebiet statt. Die Shows internationaler Designer:innen und Hersteller:innen locken die Design-Aficionados auf einen dicht gestaffelten Parcours durch die Innenstadt. Zudem zeichnet sich das Programm durch besondere Präsentationen und die Happening-Struktur von Veranstaltungen und Vernissagen aus. Und - die Jahreszeit macht es möglich - auch Outdoor, Open Air und im öffentlichen Raum, auf Dächern, in Gärten und Höfen zusammen mit hierfür prädestinierten neuen Playern und neuen Orten.

Das Museum für Angewandte Kunst Köln zeigt in diesem Jahr beispielsweise erstmalig die MAKKeditionen, die von Designer:innen eigens für das Museum entstanden, darunter Sebastian Herkners Thonet-Stuhl „Kölsch Gold“. Ebenfalls im MAKK sind zudem die über hundert Arbeiten der Nominierten und Preisträger:innen des Manufactum „Staatspreis für angewandte Kunst und Design im Handwerk“ zu sehen.

Auch die großen Einrichtungshäuser und Showrooms an der Möbelmeile Ring zeigen Neuheiten, darunter Pesch, Lambert, Occhio, Boffi|DePadova - neu an diesem Standort -, Reform, Bretz und Roche Bobois.

Der Design Parcours Ehrenfeld mit Ausstellungen lokaler Akteur:innen und internationaler Gäste findet 2023 zum 14. Mal statt und ist nach wie vor ein Hotspot der Passagen. Die zum 11. stattfindende Designers Fair, die in diesem Jahr wieder in der Pattenhalle präsentiert wird, bietet zahlreichen Newcomer:innen der Designszene eine internationale Ausstellungsplattform und ist auch im Designquartier Ehrenfeld angesiedelt. Zu sehen sind Präsentationen von über 20 internationalen Designer:innen, innen, darunter das Format „Dutch Design Future Proof“ mit up and coming Kreativen aus den Niederlanden, kuratiert von Jana Flohr und Passagen-Gründerin Sabine Voggenreiter, gefördert vom Königreich der Niederlande:

Die Design Post ist wieder ein Anlaufpunkt direkt an der Messe und lockt mit neuen Marken, Kollektionen, Ausstellungen, Blumeninstallationen, frischer Inszenierung der Outdoor-Fläche und den Gewinner:innen der Iconic Awards 2023.

Im Neustart-Jahr 2023 werden die Passagen von der Wirtschaftsförderung der Stadt Köln darin unterstützt, ausgewählte junge, nachhaltig orientierte, aufstrebenden Kölner Designer:innen, Design-Netzwerke
und –Plattformen sowie die Maker-Szene sichtbar zu machen. Kuratiert im Programm „Cartes Blanches“ sind: mingbud, Fabrikat89, addupp Studio, Simply Useless, Pop-up-Store Talented but
not connected, AUF Design, Lüttgen & Schul ID, Gerdesmeyer Krohn und die Altstadt Rösterei.

Alle weiteren Infos zum Programm: www.voggenreiter.com

Das könnte Sie auch interessieren...

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:00 Uhr
Design Post Köln

Im Umbau

Pünktlich zum Auftakt der imm cologne 2017 wird sich die Design Post im frischen Gewand und mit neuen Inszenierungen präsentieren. Denn die über 30 Aussteller – u. a. Agape, Arco, Carl Hansen, Cor,... weiter

Dienstag, 15. September 2015, 09:02 Uhr
Design Post

Veranstaltet 'Light Week Köln'

Licht ins Dunkle - des Novembers - bringen: Ab dem 17. November 2015 dreht sich in der Design Post in Köln drei Tage lang alles um das Thema Beleuchtung. Bis einschließlich Donnerstag, den 19. Nove... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos