Name:

arcade-Event: Die Elbphilharmonie im Fokus

Ort:

designxport, Hongkongstraße 8, 20457 Hamburg

Datum:

11. Mai 2017 09:30 Uhr

Web

Donnerstag, 30. März 2017, 11:36 Uhr
arcade-Event in Hamburg

Ulrike Brandi: Lichtkunst für die Elbphilharmonie

Die Elbphilharmonie in Hamburg ist nicht nur herausragende Architektur, sondern auch ein komplexes Lichtkunstwerk. Es verbindet Poesie und Glamour mit handfestem Pragmatismus. Verantwortlich für das Konzept ist die Hamburger Lichtplanerin Ulrike Brandi. Nicht nur die Akustik und die Architektur, auch das Licht in und an der Elbphilharmonie sollten nach dem Willen der Stadt Hamburg allerhöchsten Ansprüchen genügen. Deshalb wurde hierfür die international renommierte Designerin engagiert. Sie entwickelte ein besonders zurückhaltendes Licht-Konzept, das für Würde und Feierlichkeit sorgt, zugleich aber der Architektur den Vortritt lässt. „Die Architektur der Elbphilharmonie ist stark genug“, erklärt Ulrike Brandi, „deshalb wollten wir kein Nebenspektakel mit dem Licht eröffnen. Das Kunstlicht ist dienend und arbeitet mit einfachen optischen Prinzipen. Bei der gesamten Planung wurde darauf geachtet, dass der Himmel, das Wasser und das Panorama der Stadt auch von Innen erlebbar sind. Das heißt, auf der Plaza oder in den Foyers ist es nie so hell, dass der Blick nach draußen behindert wäre.“

Die Elbphilharmonie steht auch im Fokus des ersten arcade-Events für Innenarchitekten, Architekten, Objekteure und Hersteller, das am 11. Mai in Hamburg stattfindet. Wie Konzept, Planung und Realisation im professionellen Objektgeschäft am Beispiel des grandiosen Architektur-Projekts von Herzog & de Meuron funktionieren, werden verschiedene Referenten aufzeigen und jeweils aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten. Mit dabei ist auch Ulrike Brandi, die über die Kunst ein stimmiges Licht-Konzept für das Konzerthaus zu planen, sprechen wird. 

Wir haben den Referenten im Vorfeld des Events zwei kurze Fragen zu Ihrer Arbeit an der Elbphilharmonie gestellt. Ulrike Brandi macht mit ihren Antworten den Auftakt:

1.       Frau Brandi, was war für Sie die größte Herausforderung bei diesem Projekt?

Ulrike Brandi: Vor allem Geduld. Meine Freude auf das erste Konzert im Großen Saal war schon 2005 so groß. Ich wartete auf den Moment, in dem das Licht gedimmt wird und die ersten Töne erklingen. 

2.       Was ist Ihr persönliches Highlight in Bezug auf die Elbphilharmonie?

Ulrike Brandi: Mein persönliches Highlight ist die großzügige Öffnung der Foyers zum Tageslicht, dadurch ist die Stimmung in den Foyers so variantenreich. Außerdem erzählt das Licht nach außen vom Geschehen drinnen, also: es gibt den Dialog innen - außen.

Das komplette Programm des arcade-Events und die Anmeldung gibt’s unter www.holzmann-events.de/elbphilharmonie-hamburg. Weitere Aus­künfte erteilt außerdem gern Matthias Janz: matthias.janz@holzmann.de. arcade-Abonnenten und ADM-Mitglieder erhalten 10 % Rabatt auf die Teilnahmegebühr.


Das könnte Sie auch interessieren...

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos