Name:

aed Neuland 2019

Kategorie:

Nachwuchswettbewerb für junge Gestalter

Einsendeschluss:

31. März 2019 23:59 Uhr

Web

Dienstag, 20. November 2018, 10:30 Uhr
aed Neuland 2019

Nachwuchswettbewerb erneut ausgelobt

Zum siebten Mal lobt der aed mit Unterstützung der Karl Schlecht Stiftung den Neuland Förderpreis, einen Nachwuchswettbewerb für junge Gestalter, aus. Teilnehmen können Studierende und Absolventen von Hochschulen, Akademien und Universitäten weltweit, die zum Zeitpunkt des Einsendeschlusses nicht älter als 28 Jahre sind. In jeder der fünf ausgelobten Kategorien gibt es jeweils einen ersten Preis und bis zu vier Nominierungen. Für den ersten Preis jeder Kategorie wird ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro vergeben.

Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung innovativer und nachhaltiger Gestaltung, die sich durch höchstmögliche ökonomische wie ökologische Qualität auszeichnet, zugleich funktional und nutzerfreundlich ist, aber auch höchsten ästhetischen Anforderungen entspricht. Der Mensch und der gesellschaftliche Nutzen des Entwurfs sollen dabei immer im Mittelpunkt stehen. Der neuland Nachwuchswettbewerb ist bewusst disziplin-übergreifend ausgerichtet

Der neuland Förderpreis des aed wird 2019 in folgenden fünf Kategorien vergeben:

· Architecture + Engineering

· Exhibition Design + Interior Design

· Product Design

· Communication Design

· Interaction Design


Über die Vergabe des neuland Förderpreises entscheidet eine unabhängige Jury. Dieser gehören an:

· Olaf Barski, Barski Design, Industriedesigner

· Kai Bierich, Architekt

· Lutz Dietzold, Rat für Formgebung, Geschäftsführer

· Brigida González, Architekturfotografin

· Dieter Hofmann, Blickfang, Geschäftsführer

· Ben Kauffmann, KTP Architekten, Architekt

· Nils Holger Moormann, Designer, Geschäftsführer

· Stephan Ott, form, Chefredakteur

· Peter Scheerer, Kommunikationsdesigner

· Dr. Katrin Schlecht, Karl Schlecht Stiftung, Vorstand

· Tom Schönherr, Phoenix Design, Industriedesigner

· Prof. Werner Sobek, ILEK, Ingenieur/Architekt

· Prof. Jürgen Späth, Projekttriangle, Interaction Designer

· Petra Stephan, AIT, Chefredakteurin

· Susanne Tamborini, md, Managing Editor

· Prof. Andreas Uebele, Kommunikationsdesigner

· Margarethe Wies, Volkswagen, Head of Holistic UX

· Prof. Diane Ziegler, ZieglerBürg, Innenarchitektin


Einsendeschluss: 31. März 2019

Jurysitzung: 7. Mai 2019

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung: 4. Juli 2019


Das könnte Sie auch interessieren...

Freitag, 23. März 2018, 10:50 Uhr
UX Design Awards

Einreichungsfrist verlängert

Die Einreichungsfrist für die UX Design Awards wurde verlängert: Noch bis 20. April 2018 können Unternehmen und Agenturen weltweit nutzerzentrierte Produkte, Dienstleistungen und Konzepte für den i... weiter

Dienstag, 26. Januar 2016, 12:25 Uhr
Maison&Objet

Impressionen aus Paris

Noch bis heute Abend läuft in Paris die 21. Ausgabe der Maison&Objet. arcade war live vor Ort und hat sich nach den Besuchen der Heimtextil, Domotex und imm cologne auch in der französischen Haupts... weiter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos